Annette Wunschel

Beruflicher Werdegang


1989 Abschluss des Magister-Studiums der Neueren Deutschen Literatur, Philosophie und Komparatistik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München
1990–1994 Drehbuchplotterin für Prima-Film-Produktion, München; freie Produktionsdramaturgie / szenische Gestaltung für verschiedene Opernproduktionen; Korrektorin für dtv-Verlag; Drehbuchgutachterin und -übersetzerin aus dem Französischen und Englischen ins Deutsche für Volker Schlöndorff, Studio Babelsberg, und für Filmboard Berlin-Brandenburg
1994 Lektoratsvolontariat im Berlin Verlag, anschließende Übernahme als Lektorin
1995–1999 Belletristik- und Sachbuchlektorin im Berlin Verlag
1999–2000 Wissenschaftslektorin im Suhrkamp Verlag, Frankfurt/M.
2001–2003 Sachbuchlektorin im Carl Hanser Verlag. Leitung des damaligen Berliner Büros

Seit Herbst 2003 freie Lektorin, Autorin, Gutachterin und Textberaterin für verschiedene Auftraggeber. Jurorin bei Schreibwettbewerben verschiedener NGOs (s. S. 7); bis 2009 freies Mitglied der Redaktion des Magazins Menschen der Aktion Mensch. 2003–2011 Moderation und Redaktion umfangreicher Online-Diskussionsforen und Online-Filmforen der Aktion Mensch (s. S. 7)

Seit 2003 Übersetzerin aus dem Französischen, Englischen und Niederländischen ins Deutsche mit Schwerpunkt Niederländisch–Deutsch. 2005 Akkreditierung durch die Niederländische Stiftung für Literatur, NLFVP

Seit 2009 arbeite ich an der Neu- und teilweise Erstübersetzung der Werke des niederländischen Kulturhistorikers Johan Huizinga ins Deutsche (Reihe Huizinga Schriften bei Fink/Brill Verlag); 2016 wurde mir der Else-Otten-Preis für die Übersetzung von Johan Huizingas Kultur- und zeitkritischen Schriften (siehe S. 6) verliehen.

_____________________________________
Auftraggeber für Lektorate und Projektbetreuung (Auswahl): Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin; Deutsches Hygiene-Museum Dresden (DHMD); Stiftung Schloss Neuhardenberg; Da Ponte Institut, Wien; Aktion Mensch e.V.; Zentrum für Literaturforschung (ZfL), Berlin; Zum goldenen Hirschen GmbH; Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS); Johanssen + Kretschmer Strategische Kommunikation GmbH; Neues Handeln GmbH. Kommunikation für gesellschaftliche Themen; Militärhistorisches Museum Dresden (MHMD); zahlreiche renommierte Buchverlage wie DVA, Rowohlt, Beck, marebuch, Suhrkamp u.a.